Montag, 5. August 2013

Blog SEO und Blogger SEO



Die Seo-Maßnahmen meines Blogs zeigen Wirkung. Das Ranking von Bei Google auf Platz 1 verbessert sich, obwohl ich nur selten bis gar nicht schreibe. Aber nur weil ich im letzten Monat keinen Blog-Beitrag geschrieben habe, heißt das nicht, dass ich in Sachen Suchmaschinenoptimierung nichts getan hätte.

Mit Blog SEO bei Google auf Platz 1


Heute geht es um Blog SEO bzw Blogger SEO. Aus meinem Artikel Top Ranking bei Google wisst ihr, dass jeder Beitrag das Gesamtprojekt stärkt, da wir mit einer größeren Präsenz natürlich auch die Wahrscheinlichkeit verbessern, bei Google gefunden zu werden. Daneben ist es aber auch wichtig, Onpage Maßnahmen vorzunehmen. In diesem Fall innerhalb eines bei Blogger.com angelegten Blogs.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten für Blog SEO, und zugegebenermaßen ein wenig unerwartet auch viele davon in meinem Blog bei Blogger. Und obwohl ich mal irgendwo gelesen habe, dass Blogs von Google nur müde belächelt würden, konnte ich mit der Onpage Optimierung meines Blogs mein Ranking verbessern: Von 4 auf 2!


Blog SEO: Suchmaschinenoptimierung bei Blogger


Um hier nur ein paar Beispiele für Maßnahmen zu nennen, die in Sachen Blogger SEO möglich sind, um die Sichtbarkeit für Suchmaschinen zu verbessern, erwähne ich an dieser Stelle nur die wichtigsten: Jeder Beitrag kann einzeln mit Title, Description und Tags ausgestattet werden. Außerdem stehen individuell gestaltbare Templates zur Verfügung, die, wie kaum zu übersehen, auch meinem Blog zu einem frischen Auftritt verholfen haben. Neben zahlreichen Möglichkeiten, diesen Blog in jedweder Weise zu teilen, gibt es u. a. auch frei wählbare News Feeds bis hin zu (für SEO Blogs eher uninteressante) Fußball-Livetickern.

Wie sinnvoll all diese Spielereien sind, hängt ganz davon ab, was man daraus macht. Nutzt man diese zum Seo optimieren und zur sinnvollen Strukturierung seiner Seite, können sie durchaus hilfreich sein. Diese ungeahnten Möglichkeiten zu entdecken jedenfalls braucht ein wenig Zeit, macht aber auch Spaß, denn der Blog kann so noch individueller gestaltet werden. Doch Vorsicht: Leidet die Usability, leidet das Projekt.


Weitere Seo Tipps für Blogger und Bloggerinnen


Ob all das nun im Endeffekt dafür sorgte, dass ich bei Google weiter nach oben gekommen bin, kann ich nicht mit Sicherheit sagen, vielleicht waren es auch die anschließende Anmeldung in weiteren Webkatalogen, das Anlegen einiger Profile, das Stärken meines Autoren Profils durch mehr Verknüpfungen sowie mehr Präsenz in sozialen Medien oder einfach ein Update von Google, das mir in die Karten spielt. So oder so: Das Vorurteil, dass Google Blogs nicht mag, kann ich für mich nicht bestätigen. Und warum sollte Google meinen Blog auch nicht mögen, schließlich mag ich Google doch auch ;)

Bei Google auf Platz 1 Rankings:

 

Bei Google auf Platz 1               2

Natürlicher Linkaufbau               3

Keywords finden                        6

Top Ranking bei Google            8


1 Kommentar:

Über welche Keywords hast du "Bei google auf Platz 1" gefunden?